• Slide 01
  • Slide 02

Lichtschwielen behandeln in Speyer

Hautkrebsvorstufen Lichtschwielen

Lichtschwielen sind eine Vorstufe des Spinalioms (Stachelzell- oder auch Plattenepithelkarzinoms), der zweithäufigsten Form von Hautkrebs. Ein frühzeitiges Erkennen und Behandeln ist deshalb besonders wichtig. In unserer Praxis in Speyer, Rhein-Neckar, sind wir für Sie da!

Was sind Lichtschwielen?

Bei Lichtschwielen (aktinischen Keratosen) handelt es sich um Hautveränderungen, die an bestimmten Hautabschnitten, meist an Stirn, Nase, Handrücken und Unterarmen, als eine Art Verhornung auftreten. Durch UV-Strahlung kann eine Lichtschädigung der Haut hervorgerufen werden, aus der sich im weiteren Verlauf die Lichtschwielen bilden. In rund zehn bis zwanzig Prozent der Fälle entwickelt sich aus der Hautkrebsvorstufe später Hautkrebs, ein Spinaliom.

Wie werden Lichtschwielen behandelt?

Lichtschwielen im frühen Stadium können gut mit Cremes, wie z. B. Solaraze (Diclofenac) oder Aldara (Imiquimod) behandelt werden.
Bei fortgeschrittenen Formen von Lichtschwielen empfiehlt sich häufig eine operative Therapie: Diese kann mit dem Laser durchgeführt werden (Erbium-Yag, CO2-Laser). Auch eine Vereisungstherapie ist in einzelnen Fällen möglich. Da beide Verfahren zu bleibenden Pigmentflecken führen können, wird in unserer Praxis in Speyer zunehmend die Photodynamische Therapie zur Behandlung eingesetzt.

Hautarzt Dr. Joachim Krekel
Hautärztin Dr. Sofia Mavridou
Hautärztin Dr. Michèle Schlich
Hautärztin Ute Bauer
Hautärztin Dr. Nina Schindera
Hautärztin Dr. Simone Stadler-Rehers
Hautärztin Dr. Katharina Lorentz

Hier finden Sie uns

Cura Center Speyer
Iggelheimer Str. 26
67346 Speyer

Anfahrt

So erreichen Sie uns

E-Mail:
service[at]krekel.de

Telefon:
06232 / 100 124 10

Fax:
06232/ 100 124 14

Service-Nr.:
06232 / 100 124 12
(AB für Termin- und Rezeptanfragen)

Kontaktformular

Sprechzeiten

Termine sind möglich:

Montag – Freitag:
08.00 – 11.30 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag:
14.30 – 17.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung